Dienstag, 9. April 2019

Dosenupcycling

*
Vor ein paar Tagen brauchte ich noch ein kleines Geschenk für einen lieben Menschen. Und da ich seit langem mal wieder meine Kreide-Malfarbe rausgekramt hatte, fielen ihr somit gleich ein paar Konservendosen zum Opfer.



Hinzu kamen noch 2 Ohren, die ich aus einem sog. Pfeifenputzer bog, und spätestens jetzt könnt ihr schon erkennen, was das werden soll....

Genau! Ein kleines Osterhäschen! 
Mit Wackelaugen & Co bekam es schließlich noch ein Gesicht....

...und ein Bändchen mit Puschelschwänzchen und Glöckchen rundete das ganze Erscheinungsbild dann noch ab. Die Sachen hab ich übrigens mit Heißkleber angeklebt; das ist am schnellsten und einfachsten!!

Die Grundidee war zunächst, einen kleinen Topf mit Blümchen zu verschenken. Aber dann verschwanden die Ohren gänzlich hinter den Blüten, was irgendwie komisch aussah. Hm....also musste Plan B auf den Plan! Und da man mit Schokolade,(meiner Meinung nach), so ziemlich ALLES retten kann, bekam das Häschen eben den Bauch mit Schokoeiern gefüllt..

...und die Blümchen wanderten in die andere, ebenfalls bemalte, Konservendose!

Häschen und Blumen kamen übrigens sehr gut an, was mich wiederum umso mehr freut und dementsprechend zu neuen Taten anspornt!! ;-)

Ich weiß übrigens nicht, woran es liegt, aber diese Jahr bin ich absolut im Osterhasendekofieber.
Deswegen zeige ich euch die Tage noch ein letztes, allerletztes Osterdeko, und dann ist für dieses Jahr garantiert Schluß!! Großes Ehrenwort ;-)


In diesem Sinne, macht´s gut,
bis dann, eure Jeanne




Verlinkt mit: HOT




* Post enthält unbezahlte Werbung

Kommentare:

  1. Deine Dosen schauen wunderschön aus und gefallen mir sehr, prima Idee.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      vielen Dank :))Freut mich, dass sie dir gefallen.
      Ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Liebe Jeanne,
    sieht klasse aus, eine tolle Idee. Da hätte ich mich auch gefreut;0) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      dankeschön :) Schön, dass ich deinen Geschmack getroffen hab :)
      Ganz liebe Grüße auch an dich

      Löschen
  3. Liebe Jeanne,
    die Dosen sind total schön geworden. Ich mag Deko, die einfach herzustellen ist und toll aussieht. Beides trifft auf die süßen Hasen zu.

    Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, Dosen als Übertopf für Blumen zu nehmen. Doch das ist richtig genial, denn sies lassen sich völlig flexibel gestalten, z.B. im Winter mit einem Stern, im Sommer mit bunten Blüten oder wie bei dir mit süßen Hasengesichtern.

    Ich werde meinen Kids gleich mal mitteilen, dass es bei uns die nächsten Tage nur noch Dosenessen gibt, damit ich deine tollen Ideen nachbasteln kann. *lach*

    Liebe Grüße und habe vielen Dank für die Inspiration.
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      hab vielen Dank :)
      Ohjeh, die armen Kids *grins* !! Bei uns fallen ebenfalls kaum Dosen an, da ich überwiegend Gläser kaufe. Die kleinen sind z.B vom Mais (Mr. Perfect mag keinen, von daher reicht die Mini-Version, wenn ich mal Pizza mache) Und wenn ich eine große brauche, so wie bei meinem nächsten Projekt, backe ich extra einen Kuchen, bei dem Pfirsiche verwendet werden...
      Wünsche euch noch viel Spaß beim Aufessen und Nachbasteln ;-)
      Ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Na da hattest Du ja wieder eine schöne Idee. Super hübsch die Hasendose. Ich bin in diesem Jahr irgendwie auch im Osterfieber, bzw Osterhasenfieber, so viele Hasen wie ich in diesem Jahr schon genäht, gehäkelt, gebastelt habe.... das gab es noch nie. Darum schön, dass Ostern in diesem Jahr etwas später ist, da haben wir Zeit dafür...
    Ich wünsche Dir noch eine schöne, kreative Vorosterzeit.
    Liebe Grüße von der Insel, Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mandy,
      Dankeschön!! Ich glaube DAS ist der springende Punkt dieses Jahr gewesen, WEIL Ostern so spät ist. Denn normalerweise, graute es mir immer davor, die Weihnachtsdeko gegen die Osterdeko einzutauschen, doch in diesem JAhr war viel schön Luft zwischendrin. Das erklärt wohl, warum ich dieses Jahr so im Osterhasenfieber bin, so wie du ja auch ;-) Hab mir deine Sachen schon mehrmals angesehen; Die sind fantastisch!! :))
      Dir ebenfalls noch ein frohes Werkeln!! Und liebe Grüße zurück

      Löschen
  5. Ein süsser Mümmelmann ist das- im wahrsten Sinne des Wortes! Und natürlich klatsche ich Applaus dafür, dass du "Müll" verwendet hast. Ich finde ja Konservendosen sowieso was Tolles; hier steht gleich rechts von mir im Büro-Organizer eine, in der meine ganzen Stifte stecken. Die Dinger sehen doch irgendwie "stylish" aus, oder? Auch für Pflanzen sind sie prima geeignet, weil die Beschichtung innendrin das Rosten verhindert und Gastro-Grössen auch für grosse Blumentöpfe geeignet sind. Da kann man sich viel Geld sparen und sie machen als Übertöpfe ordentlich was her! (Oder man kann sie auch zum direkten Bepflanzen verwenden, wenn man mit einem Nagel ein paar Abflusslöcher in den Boden schlägt!)
    Hier: Immer noch keine Osterdeko. Pffttthhh.... Ich weiss nicht, ob das noch was wird....! ;oD
    Hab es frühlingshaft-fröhlich, herzliche Hummelzgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Hummel,
      ja, "süss" ist der im wahrsten Sinne des Wortes ;-) Dankeschön!!
      Es stimmt, es ist wirklich unglaublich, was man alles aus alten Dosen zaubern kann. Einiges hab ich ja hier auch schon gezeigt, und dank der Bloggerwelt gehen die Ideen nie aus...
      Also spätestens JETZT kannst du das getrost mit der Osterdeko lassen *grins*
      Warte lieber noch, bis es wieder etwas wärmer wird, und dekoriere einfach frühlings/sommerhaft, falls dir danach sein sollte....
      Herzliche Grüße zurück :))

      Löschen
    2. Wahrscheinlich hast du recht...... ;oD Mal sehn!

      Löschen