Dienstag, 2. April 2019

Osterdeko

Heute kann ich euch endlich endlich unsere Osterdeko zeigen, angefangen, mit dieser Baumrinde, die mittels Dekoupiersäge zu einem Hasen wurde.

So ganz nackt wollte ich ihn natürlich auch nicht belassen, und so bekam er letztendlich noch eine Schleife,
 

bevor er zum übrigen Oster-Arrangement rüberhoppeln durfte.
 

Wie schon in meinen letzten Posts erwähnt, hab ich es ja nicht so mit kitschig bunt; nicht dass ich es nicht schonmal ausprobiert hätte, aber ich berufe mich jedoch stets aufs neue auf die reduziertere Variante in weiß!!

Ich liebe es einfach mit Dingen aus der Natur zu dekorieren.(und mit Flohmarktfunden, wie diesem kleinen "Hühnerhäuschen")
 
Oder auch mit Pflanzen, die ich auf meinen vielen Runden durch den Wald finde....So wie dieser Buchs hier, der mir übrigens sprichwörtlich vor die Füsse fiel: Durch den vielen Schnee gab es folglich auch jede Menge Schneebruch an den Bäumen und Sträuchern. Von daher konnte ich diesen abgebrochenen Buchs nicht einfach so im Schnee liegen lassen und pflanzte ihn ein, ohne jedoch damit zu rechnen, dass er SO gut anwächst, was mich natürlich umso mehr freut :))
Oder das weiße Heidekraut auf der linken Seite, das irgendjemand achtlos an den Straßenrand geworfen hatte. Ich weiß nicht warum, aber ich kann diese nicht einfach so da liegenlassen. ....
ich glaube, was das betrifft, so bin ich ein hoffnungsloser Fall, seufz ;-)) !!!

Und wie ist das bei euch? Habt ihr die Osterdeko schon "eingetütet"?


Wünsche euch noch eine schöne Woche
Macht´s gut, bis dann,
eure Jeanne 

verlinkt mit:creadienstag
                    HOT 

 

Kommentare:

  1. Liebe Jeanne,
    Ich weiß nicht warum, aber mit Osterdeko habe ich es nicht so sehr. Ich habe nur sehr wenig Dekoration und bin damit meist zu spät dran. Obwohl ich es immer sehr schön finde, was andere so machen. Bei mir ist immerhin schon ein Hase vor die Haustür gewandert.
    Deine Dekoration gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      nach 3 Jahren "Abstinenz", war mir dieses Jahr einfach mal wieder nach Osterdeko ;-)
      Und wer braucht schon "Deko", wenn er einen echten Hasen rumhoppeln hat, so wie ihr?? *lach*
      Ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Hallo, du Schätzefinderin,
    Der Hase ist richtig süß! Meinst du, die Chancen so ein Hase im Wald zu finden ist größer, als eine Baumscheibe zu finden? Wenn ja, dann würde ich meinen Wunsch ändern.

    Die Osterdeko mag ich sehr. Es muss nicht immer bunt und überladen sein.
    Spontan musste ich beim Lesen lachen. Es gibt ja Menschen, die verletzte oder ungeliebte Tiere geradezu magisch anziehen. Bei dir scheint das mit Pflanzen so zu sein. ;-)

    Liebe Grüße von Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      wieso "ändern", eher "ergänzen" würde ich sagen ;-) so nach dem Motto: Think Big!
      Ich kann dir übrigens versichern, dass es mir nicht nur so mit Pflanzen geht; was wir schon verletzte Tiere gefunden haben, bzw. wieviele sich schon mit letzter Kraft in unserem Garten eingefunden haben- ich könnte ein Buch damit füllen!!
      Sei ganz lieb zurückgegrüßt :)

      Löschen
  3. Ach- das geht mir genauso. Ich kann keine Pflanzen wegschmeissen, das tut mir immer so leid! Wenn wirklich mal für eine die Zeit abgelaufen ist, dann entschuldige ich mich in Gedanken bei ihr, bevor ich sie auf den Compost bringe. Da hab ich wohl ein Indianergen abgekriegt.... ;oD Ich hege hier seit Jahren eine Orchidee (obwohl ich die doch eigentlich gar nicht so mag!). Ich hab sie von einer Kollegin geschenkt bekommen, so eine Mini-Pflanze war das. Inzwischen hat sie sie ihr Volumen um etwa das Zehnfache vergrössert. Naja, solange sie möchte darf sie bleiben!
    Buchs ist eigentlich ganz einfach nachzuziehen, meine Mutti hat das immer sehr erfolgreich gemacht. Und die wachsen dann auch ganz ordentlich schnell.
    Übrigens: Du "adoptierst" Pflanzen, bei mir landen alle Tiere, die im Leben sonst die Kurve nicht so einfach kriegen......! *gg*
    Dein Hase ist sehr niedlich! Ich mag ja auch solche natürlichen Dekorationen, allerdings werden sie (die Dekorationen) bei mir von Jahr zu Jahr weniger. Sogar an Weihnachten, wobei ich da wohl nie ganz ohne auskommen werde. Zu Ostern aber war, ist und bleibt es wohl sehr minimalistisch! ;oD Bis dato gibt es noch gar nichts hier, was auf Ostern hindeuten könnte. Mal sehn, ob und wann sich das noch ändert....
    Ganz herzliche Hummelz-Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Hummel,
      wie bei Tanja schon erwähnt, geht es mir nicht nur mit Pflanzen so....was ich schon verletzte Tiere gerettet hab!! Sobald ich beim Tierarzt auftauchte, riefen sie mir schon entgegen: "Nicht SIE schon wieder- was haben Sie denn diesmal gefunden?" Außerdem waren all unsere Tiere auch immer "second hand"-Tiere, die niemand mehr wollte, oder irgendwo gefunden wurden. Smulan (Moustache) wollte auch niemand haben, aufgrund ihres "Schnurrbarts"!!!...
      Mit dem Indianergen, und dass du Orchideen nicht magst, haben wir wieder was gemeinsam: Ich interessiere mich sehr für Schamanismus (ist wohl durch meine Candadische Familie bedingt ;-)ich saß mal gaaaanz lange mit einer Ureinwohnerin - "Indianer" darf man nicht mehr sagen, weil ethisch nicht mehr korrekt- in ihrem Langhaus bei den Hurons und hab mich gefühlt stundenlang mit ihr unterhalten.) Und Orchideen mag ich ebenfalls nicht. Man kann es sich mit mir richtig verscherzen, wenn man mir ein solch komisches Gewächs schenkt, das mit Haarklammern an irgendwelchen Stäben festgemacht werden muss!! Ich verschenke diese sofort weiter.....
      Und wenn du bis jetzt noch nicht für Ostern dekoriert hast, kannst du dir das dieses Jahr auch sparen *grins*
      Sei ganz herzlich zurückgegrüßt

      Löschen
  4. Hallo Jeanne, ich hab's auch nicht so mit bunt, darum finde ich deine Osterdeko absolut schön.
    Bisher ist bei mir noch nichts österliches eingezogen - vielleicht sitze ich die (ungeliebte) Osterdeko-Zeit auch einfach aus und genieße den Frühling. Einige (weiße) Topfpflanzen für den Eingangsbereich sind nämlich schon eingezogen und machen Lust auf Grün + Frühling. Das reicht mir eigentlich.
    Herzlichst
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe KArin,
      vielen Dank :))
      Ja, warum nicht mal einfach aussetzen? Du bist ohnehin schon so kreativ, da darfst du auch ruhig mal "schwänzen" *grins*
      Sei ganz lieb zurück gegrüßt :)

      Löschen
  5. Ich bin ja auch eher so ein bisschen vom Typ Farbenblind, darum finde ich deine Deko wirklich sehr zart und charmant. Der Baumrindenhase ist ja wirklich einzigartig. Ganz süß!!!
    Hab es wunderbar liebe Jeanne, liebsten Gruss vom Rhein. Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meisje,
      schön, dass du hergefunden hast, und vielen Dank für deinen netten Kommentar :)
      Hahaha, das mit dem farbenblind MUSS ich mir merken!! Das erklärt so einiges...
      Wünsche dir noch ein schönes Wochenende
      Ganz liebe Grüße zurück :))

      Löschen
  6. Liebe Jeanne!
    Dein Hase ist wirklich reizend und passt ganz wunderbar zur restlichen Deko. Ich habe ja neulich schon geschrieben, das ich es auch gerne schlicht mag :-)
    Mir fällt es immer schwer Pflanzen, die sich im Garten selbst aussäen, rauszurupfen. Und so war letztes Jahr auch unser Weg halbwegs zugewachsen.
    Eine Holzkiste habe ich seit ein paar Wochen auch im Garten. Das Lillykind hat eine große Weinkiste vorne an ihrem Fahrrad und eines Tages als sie vom Bahnhof nach Hause wollte, kam sie zu ihrem Fahrrad und es hatte ihr jemand hinten noch eine völlig intakte Kiste festgebunden. Manchmal wollen die Sachen, Pflanzen, Tiere einfach zu einem kommen :-)
    Viele liebe Grüße
    Lilly
    PS: Schön, das mein Brief angekommen ist, dann habe ich jetzt wieder was, auf das ich mich freuen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lilly,
      vielen Dank!! Ja, ich kann mir gut vorstellen, dass du da genaus "tickst". So hab ich dich nämlich auch eingeschätzt ;-) Ich musste ja gerade SO dermaßen lachen.
      Im ernst jetzt? Also das mit den Pflanzen und Tieren hab ich ja schon öfter gehört, aber dass Weinkisten den Weg zu einem finden, ist mir wirklich neu, *lach* Ich hoffe, es ist auch eine schöne Kiste- denn das ist ja mega!!!
      Ganz ganz liebe Grüße zurück.

      P.S. Brief geht nächste Woche gleich wieder raus ;-)...

      Löschen