Dienstag, 10. Mai 2016

Bappy Hirthday???

Vor vielen vielen Jahren, als unsere Tochter noch klein war, passierte es:
Beim Aufhängen der Geburtstagsgirlande, riss diese komplett entzwei!
Das wäre ja an und für sich nicht besonders schlimm, oder gar spektakulär gewesen, wenn besagter Geburtstag nicht ausgerechnet ein Sonntag gewesen wäre!!

  Was also tun? 
Not macht bekanntlich erfinderisch und als mein Blick auf die Servietten fiel, die bereits auf dem Geburtstagstisch bereit lagen, kam mir spontan die rettende Idee: 

 Die Servietten-Girlande!!

Man nehme also Servietten nach Belieben, und schneide daraus jeden beliebigen Schriftzug. In unserem Fall war es also "Happy Birthday" und ich hatte gleich doppelt Glück: denn die Servietten waren nicht nur schön bunt und somit ideal für den Kindergeburtstag, sie waren auch noch in 9 Kästchen aufgeteilt, was das Ausschneiden der Buchstaben auch noch extrem vereinfachte, wie ihr in der Anleitung gleich sehen könnt:
(Ich glaube, ich hab damals gerade mal 10 Minuten gebraucht, um die Girlande fertigzustellen!!..)

Als erstes müsst ihr darauf achten, dass ihr die Servietten alle gleich legt; so wird das Muster harmonischer und wirkt demnach "ruhiger".

 Achtet darauf, dass sie sich nach oben öffnen lässt, da die Buchstaben ja später alle über eine Schnur gehängt werden. 



Los geht´s also mit dem 1. Buchstaben: jeweils das mittlere Feld oben und unten rausschneiden- fertig ist das "H" !!! Die Würfel kann man übrigens noch prima für die Serviettentechnik (z.B für Geburtstagskarten o.ä. verwenden)

Beim "A" wird der rechte Streifen abgeschnitten, da der Schriftzug sonst zu "wuchtig" wird. Gleichzeitig hat man somit schon das "I" (für B "I" RTHDAY)

Die Serviette nach links umklappen und 2 kleine rechteckige Felder ausschneiden, wie unten auf dem Foto hoffentlich zu erkennen ist. (Hierbei kann ich vielleicht gleich einschieben, dass wir uns momentan in der Provence in einem Ferienhaus befinden, wo die Lichtverhältnisse aufgrund des schlechten Wetters heute leider nicht so optimal sind- und gestern bei strahlendem Sonnenschein zog es mich kein bisschen ins Haus, bzw. an den Laptop, um diesen Post fertigzustellen...)
wieder zurückklappen- et voilá das "A"- und jetzt behaupte eine(r) mal, das ginge nicht ratzfatz, oder??

Beim "P" genauso verfahren, und ich denke mal, spätestens jetzt dürfte das Prinzip klar sein...,oder?



..und schließlich noch das Ypsilon usw. usf.... dabei kommt es auch wirklich nicht auf Perfektion an, die Wirkung ist aber umso effektvoller.

Was aber ist bei der Überschrift passiert? Hab ich mich da etwa verschrieben?? -Nein, ganz und gar nicht! Inzwischen ist unsere Tochter aus dem Kindergeburtstag-Alter raus und es musste folglich eine neue Girlande her. Diese sieht jetzt so aus:


Sie (unsere Tochter)  und ihre Freundin haben einen Heidenspass dabei, jeweils die ersten Buchstaben zu vertauschen mit der Begründung: "Mom, heutzutage ist das viel cooler!!.."
(Leider hab ich davon kein Foto, aber soviel Phantasie setze ich bei meinen Leserinnen einfach vorraus ;-)

A propos Phantasie, damit möchte ich gleichzeitig darauf hinweisen, dass es keinerlei Grenzen gibt. Man kann demnach sämtliche Schriftzüge kreieren- sei es ein Name bei einer Taufe, Glückwünsche für die Hochzeit, oder einfach die Zahlen bei einem runden Geburtstag oder ein schöner Willkommensgruss für die Gartenparty, etc...man kann sich nach Herzenslust austoben- und das Schöne dabei ist, es kostet nur sehr wenig und man kann variieren wie man will!!

Vielleicht habt ihr ja jetzt Lust bekommen, das nachzumachen, und evtl. davon zu berichten??

Viel Spaß dabei wünscht euch,

eure Jeanne

verlinkt mit: www.creadienstag.de

Kommentare:

  1. Hallo Jeanne!
    Tolle Idee!!!
    Ich bin auch Blogger-Neuling (wir beide haben etwa zur gleichen Zeit angefangen) und ich wünsche Dir noch viele neue Ideen, die Du hier teilen kannst :)
    Ganz liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      das ist ja schön,(endlich) eine Mitstreiterin gefunden zu haben; denn unter all den alten Blogger-Hasen kommt man sich manchmal ja doch schon recht verloren vor :) Ich geh gleich mal "spitzeln", was du auf deinem Blog so alles machst...
      Liebe Grüße
      Jeanne

      Löschen