Montag, 21. November 2016

Müll wird Christbaumschmuck

Heute zeige ich euch ein schnelles Mini-DIY, das ich für einen Aufruf gebastelt hab...
Aufgerufen hat nämlich Michaela von der  "Knauserer" (einer online-Zeitung für Sparsame).
Nachzulesen *HIER*
Gesucht wird übrigens Baumschmuck, der aus Recycling-Material besteht, da die Stadt Trient einen Christbaum aufstellen will, der aus "Müllschmuck" besteht.
Da ich den Einsendetermin fast verpasst hätte, musste mein Müllschmuck entsprechend ratz-fatz gehen...
Da fiel mir zum Glück noch die Idee mit den Sternen aus leeren Teelichthülsen wieder ein, die ich hier im Creadienstag irgendwann einmal gesehen hab. 

Nachdem ich die Teelichter auseinander- und anschließend die Zacken ausgeschnitten hatte, 
bekamen sie noch ein Loch für den Faden zur Aufhängung!!
Ein Stern durfte dann noch mal schnell "probehängen"!!

Ich denke mal, dass er und seine Kameraden sich ganz gut mit dem entsprechenden anderen Müllschmuck am Baum machen. (Ich hoffe es zumindest!)

Verpackt wurden die Sterne übrigens ebenfalls in übrig gebliebenem Verpackungsmaterial...

und wurde sogar noch in einen gebrauchten Luftpolsterumschlag gesteckt. Also wenn das nicht Recycling pur ist, dann weiß ich auch nicht!!!

Liebe Michaela, falls du hier mitlesen solltest, so hoffe ich, dass mein Päckchen, das übrigens gleich heute Mittag auf Reisen ging, den Einsendetermin noch rechtzeitig schafft, und dir wünsche ich viel Glück und gaaanz viele Pakete für euren Müllchristbaum, was ich übrigens für eine total witzige und gleichzeitig geniale Idee halte.
  Und mit diesem Beitrag kann ich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn das ganze schicke ich gleich rüber zu Simone und ihrem :http://nosewmonday.blogspot.de/
und morgen zu http://www.creadienstag.de/ 
und: http://handmadeontuesday.blogspot.de/ 
 und schau gleich mal nach, was denn die anderen wieder so alles gewerkelt haben.

Bis dann, macht´s gut 

eure Jeanne 

Kommentare:

  1. Liebe Jeanne,
    das ist ja eine coole Idee und toll, dass Du bei der Aktion mitmachst. Vielleicht postest Du irgendwann ein Bild des Mülldekobaumes?
    Und wie schön, dass Du beim Nosewmonday dabei warst, gerne wieder. :-)
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone,
      vielen Dank :) und ja, ich fand die Idee auch total witzig!! Ich hoffe ebenfalls sehr, dass ich ein Foto des Müllchristbaums zu sehen bekomme...
      Natürlich komme ich montags immer wieder gerne bei dir vorbei :)) und ich denke, dass es mit der Zeit ganz ganz viele werden..
      Dir auch die allerliebsten Grüße zurück :))

      Löschen
  2. Das ist eine prima Idee! Teelichthüllen fallen hier auch zu Hunderten an, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit.
    Auf den Baum mit Müllschmuck bin ich ja mal echt gespannt, geniale Idee!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, meine Liebe,
      das ist SO schön, mal wieder einen Kommentar von dir zu bekommen schließlich bist du ja meine Mentorin, lach!!)
      Die Idee hatte ich auch letztes Jahr schon mal umgesetzt und als Weihnachtsschmuck für den Fliederbusch verwendet, da ich etwas wetter bzw. regenfestes brauchte ;-) Dennoch hab ich mir fest vorgenommen, dass es hoffentlich die letzten Teelichthülsen sind, da ich aus Umweltgründen in Zukunft darauf verzichten will; evtl. stelle ich die Alternativen in einem Post vor...
      Dir und deiner Familie wünsche ich auf jeden Fall noch eine hoffentlich stressfreie und besinnliche Adventszeit mit vieeeeel Kerzenschein (grins:)
      Alles Liebe und fühl dich ganz doll gedrückt

      Löschen
  3. Das ist eine prima Idee! Teelichthüllen fallen hier auch zu Hunderten an, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit.
    Auf den Baum mit Müllschmuck bin ich ja mal echt gespannt, geniale Idee!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen