Dienstag, 25. Dezember 2018

Resumée umgekehrter Adventskalender



Hallo, Ihr Lieben,
na? Habt ihr Weihnachten bis jetzt gut überstanden?

Ich wollte einfach mal kurz nachfragen, wie es euch denn mit dem umgekehrten Adventskalender ging. Konntet ihr denn alle Aufgaben umsetzen? Und was hat es generell in euch bewirkt, bzw. ausgelöst?

Bei mir selbst konnte ich feststellen, dass ich, nachdem ich einen bestimmten Platz oder Fläche aufgeräumt/ ausgemistet hatte, penibel darauf achtete, dass er auch weiterhin aufgeräumt bleibt.

Und nur weil der Countdown nun vorbei ist, heißt das nicht, dass ihr aufhören MÜSST ! *grins*. Ihr könnt auch gerne noch zwischen den Jahren aussortieren; ich hab´es z.B. auch nicht mehr geschafft, den Kleiderschrank auszumisten. Den nehme ich mir nach den Feiertagen gründlich vor, mithilfe meiner "Style-Beraterin" (Tochter ;-)

Wenn ihr Zeit und Lust habt, könnt ihr ja ein ganz kurzes Feedback geben, würde mich wirklich freuen, zumal ich positv überrascht war, welche Resonanz diese Aktion hatte. Anscheinend gibt es doch immer mehr Menschen, die umdenken, und bei denen weniger mehr ist, was ich sehr erfreulich finde.

Ansonsten weiterhin eine schöne und erholsame (Weihnachts-)Zeit 
eure Jeanne

Kommentare:

  1. Liebe Jeanne!
    Ich hoffe, ihr hattet ein wunderschönes, entspanntes Weihnachtsfest! Vielen lieben Dank auch für die entzückende Weihnachtskarte! Hat deine Tochter den niedlichen Fuchs gemalt? Mit einem Brief habe ich vor Weihnachten auch nicht mehr gerechnet, aber ich freue mich schon aufs neue Jahr und wenn ich dann wieder von dir etwas zu lesen bekomme ;-)
    Dein Adventskalender war eine tolle Idee, hat dafür gesorgt, so ein paar Ecken aufzuräumen. Doch ich habe auch gemerkt, das ich schon relativ gut davor bin. Da wir ja teilweise zu viert auf 72m2 wohnen, muss man schon immer aufpassen, sich nicht voll zu müllen.
    Und so habe ich mich über Aufgaben gefreut, die ich garnicht erledigen musste. Zeitschriften leihe ich nur noch in der Bücherei aus und außerdem haben wir seit einiger Zeit eine Zeitschriftenapp, so kann ich haufenweise Zeitschriften lesen, ohne das sie sich hier stapeln. Sehr zu empfehlen :-)
    Ein paar Baustellen haben wir hier noch, die Abstellkammer und der Keller. Und so wird hier im neuen Jahr noch weiter ausgemistet und aufgeräumt.
    Viele liebe Grüße aus dem grauen, tristen Norden und noch einen gemütlichen zweiten Weihnachtstag
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lilly,
    ja, wir hatten ein total entspanntes Weihnachtsfest und die Weihnachtskarten hat alle meine Tochter in diesem Jahr gemalt (für´s Tierheim) da hab ich mir ein paar Kopien abgezweigt!! Freut mich wirklich, zu hören, dass der Kalender auch bei euch eine solch positive Resonanz hatte...das mit der Zeitschriftapp ist ein guter Tipp- wir lesen bisher nur die Tageszeitung "online" :)
    Wie bereits erwähnt, hab ich auch nicht alles geschafft. Bei mir ist momentan das Schlafzimmer mitsamt dem Kleiderschrank eine große Baustelle; und bedingt durch Weihnachten stehen dort noch sämtliche Weihnachtskisten, die ich aber nach Weihnachten auch noch mal ausmisten und den Inhalt reduzieren will. Du hast recht- wenn man weniger Platz hat, beschränkt man die Dinge wirklich nur noch auf das wesentliche und müllt sich wirklich nicht mehr zu. Unsere Wohnung ist von daher immer (meistens) tiptop aufgeräumt- beim unserem Haus arbeiten wir noch dran ;-)
    Ich bin mir sicher, dass ihr die letzten Baustellen auch noch schafft, so hochmotiviert, wie ihr jetzt seid *grins*
    Ich wünsche dir/euch schon jetzt einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr.
    Ganz liebe Grüße aus dem (endlich wieder) sonnigen Süden ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jeanne,
    die letzten Tage vor Weihnachten kam ich nicht mehr so recht dazu, jeden Tag alle Aufgaben zu erledigen, aber wie du schon so schön schreibst, deine Aktion ist ja nicht an Weihnachten gebunden, sondern kann auch im neuen Jahr fortgeführt werden.

    Mir hat es jedenfalls sehr geholfen, mit System ans Aufräumen und Ausräumen zu kommen. Endlich ist auch wieder Ordnung auf dem Handy! Besonders das Löschen von alten E-Mails und das Sortieren von Fotos hat mir gut gefallen. Ohne deinen Beitrag hätte ich das weiter vor mich hergeschoben. Jetzt ist es erledigt und es fühlt sich gut an.

    Ich weiß, dass du ein sehr kreativer Kopf bist. Vielleicht lässt sich diese Aktion ja auch nach Weihnachten weiterführen bzw. erweitern?

    Liebe Grüße von Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    das freut mich zu hören!!..und ja, mit dem Handy ging es mir ähnlich- und seit dieser Aktion lösche ich nun 1x die Woche unnötige Fotos und Nachrichten, etc..
    Vielleicht gibt es ja im Frühjahr eine ähnliche Aktion...bzw. schwebt mir schon seit langem ein capsule wardrobe vor...da arbeite ich mich so langsam hin- vielleicht habt ihr ja Lust, mitzumachen ;-)
    Ganz ganz liebe Grüße zurück

    AntwortenLöschen