Dienstag, 12. März 2019

Leckerli-Tasche

*
Eigentlich wollte ich euch heute meine Osterdeko auf dem Balkon zeigen, aber "Eberhard" wollte nicht, wie ich will, und so brachte ich vor ihm alles wieder in Sicherheit. So muss das also bis nächsten Dienstag warten. Stattdessen zeige ich euch noch ein paar genähte Sachen, in der Hoffnung, dass ihr diese überhaupt noch sehen könnt!...

Schon seit gefühlten Ewigkeiten wollte ich mal die Bügelfolie ausprobieren, die ich auf einem anderen Blog gewonnen habe. Doch bisher bot sich irgendwie nie die Gelegenheit dazu. Doch Pinterest sei Dank, stieß ich ebenfalls vor einiger Zeit auf das Projekt: Anleitung für Futterbeutel, (s. *HIER* mit dem Hinweis: Auch für Anfänger geeignet ;-) und ich dachte mir: "Ha, das ist DIE Gelegenheit etwas gegen mein Gebrauchsanweisungs-Handicap zu tun, und machte mich entsprechend ans Werk. Als erstes malte ich mir einen Pfotenabdruck auf, schnitt ihn aus und bügelte ihn, gemäß der Anleitung , auf eine ausgemusterte Jeans auf.

Und nach ganz langem Tüfteln, Fluchen, sich tausendmal vernähen, und den Prototypen in die Ecke pfeffern, (ich hab, wie so oft nicht die RTFM-Methode angewandt: read the f*** manual!), brachte ich dann letztendlich dann doch noch dieses Exemplar zustande.
 

Gefüttert hab ich das ganze mal wieder mit einem Stoff aus der Schatzkiste von Natalie, weil sich die wasser- und schmutzabweisende Folie nicht bewährt hat und beim Wenden riss. Das war dann der Punkt mit "in-die-Ecke-pfeffern!" Doch im nachhinein bin ich froh, dass ich mich für den Stoff
entschieden hab, denn somit kann man den Beutel bei Verschmutzung einfach in die Waschmaschine geben.
 

Schließlich versah ich den Beutel noch mit einem Karabinerhaken, damit man ihn sich an die Gürtelschlaufe, .... 
 

 

 ....und nach getaner Arbeit, Gassirunde, schließlich ans Schlüsselboard hängen kann.
 

 Da wir ja selbst keinen Hund haben, schickte ich das ganze mit einem dazu passenden Schlüsselanhänger an eine liebe Freundin, die sich wirklich riesig darüber gefreut hat. :))
  

 Jetzt hatte ich aber noch den "Prototypen" hier rumliegen, den ich nicht einfach wegwerfen wollte. In Karins Blog las ich kürzlich den Satz : "Aufgeben ist keine Option!" (danke Karin :) also grübelte ich tage und nächtelang, was ich denn damit tun könnte...
 

 Wie gesagt, wir haben zwar keinen Hund, ABER, eine Katze. Und diese Katze wurde, als sie noch ein Baby war, bei einem Gerangel mit einer anderen Katze ganz unglücklich am Auge verletzt, wobei der Tränenkanal durchtrennt wurde. Die daraufhin konsultierten Tierärzte befanden, unabhängig voneinander, dass dies "nur" ein kosmetisches Problem ist und mit einer OP angeblich auch nicht behoben werden kann.

  Folglich sieht es immer so aus, als würde unsere Smulan "weinen" und entsprechend hat sie zum Wegwischen der Tränchen ihre eigenen selbstgenähten Pads. Und da diese bisher immer nur lose auf ihrem "Ausguck" am Fenster lagen,...

 sind sie jetzt schön in dieser Tasche aufgehoben, und auch immer griffbereit,

weil ich sie einfach mit Reißzwecken am Kratzbaum befestigt habe.
 

 Somit ist nicht nur die Katze glücklich, sondern auch Frauchen :)) und dementsprechend schicke ich das ganze jetzt zum Creadienstag und zu Einab rüber.
Ihr Lieben, macht´s gut,
und lasst euch von Eberhard nicht wegpusten.
Gebt auf euch acht, 
alles Liebe,
eure Jeanne

verlinkt mit: creadienstag
             und: firlefanz/upcycling-love


*Post enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkung 

Kommentare:

  1. Liebe Jeanne,
    der Leckerli-Beutel und die ganz spezielle KaTaTüTa (Katzentaschentüchertasche) sind ja supersüß!! Nur gut, dass Du den Prototypen nicht weggeworfen hast. Das wäre doch viel zu schade gewesen!!
    Das glaube ich Dir auf Anhieb, dass sich die Hundebesitzerin über den Leckerli-Beutel gefreut hat - und der Hund bestimmt erst!!!! :-)
    LG
    Natalie
    P.S. Bin übrigens immer noch am Renovieren, sonst hätte ich Dir schon längs mal auf Deine Emails geantwortet. :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natalie,
      nee, wegwerfen is nich!! Das sollte dir als Schwäbin doch auch bekannt vorkommen, oder?? *grins* Obwohl....hättest du das Wegwerfen nicht angedroht, wäre ich nie zu deiner "Schatzkiste" gekommen, hihi!
      Hast du deine Stoffe wiedererkannt?
      Mach dir mal keinen Stress wegen der mail; ich lauf ja nicht weg ;-)
      Was renoviert ihr denn?? Gibt es davon später Bilder auf deinem Blog?
      Wünsche euch viel Erfolg dabei- und nicht so viele Kaffeepausen machen, gelle??

      Viele liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Liebe Jeanne, das ist eine so schöne wie nützliche und ausserdem perfekt umgesetzte Idee- auch wenn sie deine Nerven anfänglich ziemlich strapaziert zu haben scheint! Aber ich denke, das Endprodukt wird dich wieder versöhnt haben! Und deine Freundin wird begeistert sein- wer sonst hat schon so eine - neudeutsch stylishe! - Leckerlitasche?! (Könnte ihr Hund mit abstimmen, ich bin sicher: Er würde das Pfötchen heben!)
    Wie gut, dass du den Prototypen nicht weggeschmissen hast, es wäre schade gewesen darum. Nun hat das Schnäuzchen seine eigene Eyepadaufbewahrungsmöglichkeit. Pffftthhhh- das Leben eines Haustieres bei dir zuhause scheint dem Paradies auf Erden gleichzukommen...... ;oD
    Eines meiner Stallmietzchen, der Winnie, hat übrigens auch solche Tränchenaugen. Ob er sich wohl mal einen Kampf mit einem Nebenbuhler geliefert hat und nun sein Tränenkanal auch ramponiert ist? Auf jeden Fall mag er es inzwischen richtig gerne, wenn ich ihm die Äuglein wische.
    Hab einen schönen Tag noch, herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Hummel,
      hab vielen Dank für deinen Kommentar :) "Schnäuzchen" wurde sie auch noch nie genannt- klingt aber auch süß :)) (Bevor wir sie bekamen, hieß sie "Schnorres", was pfälzisch für Schnurrbart steht, bis wir sie in "Krümel" also schwedisch: Smulan umgetauft haben, weil sie die Kleinste im Wurf war)
      Und so wie dein Winnie, lässt sie sich ebenfalls sehr gerne das Äuglein wischen, weil die Kruste anscheinend immer juckt. Wenn es ganz schlimm ist, so wie im Moment, wische ich ihr die Augen mit Kamillen- und Augentrosttee und gebe ihr noch spezielle Tropfen. Braucht Winnie auch solche Pads? Dann gib einfach Bescheid!!! ich nähe dir sofort welche!! Ja, ich glaube auch, dass es die Fellnasen sowohl bei dir, als auch bei uns richtig schön haben. :))
      A propos, wie geht es denn inzwischen der Oma? Ist sie denn noch in ihrem kuscheligen "Hotel"???
      Sei ganz herzlich zurückgegrüsst, und kraul in meinem Namen alle mal ordentlich durch :))))

      Löschen
    2. Mach ich! ;oD
      Augentrosttee ist eine feine Sache; den nehm ich auch immer, wenn das Sekret aus den Äuglein nicht mehr klar, sondern ein wenig eitrig aussieht. Ich denke, solche Pads wären bestimmt ganz klasse- bisher hab ich immer einfach Papierservietten in kleine Stücke geschnitten. Ich nehm nämlich immer die Papierservietten mit nach hause, wenn ich welche bekomme, und verwende sie zum Naseschneuzen oder eben zum Augenwischen. Das wäre dann wieder sinnvolles Recycling.... ;oD (Apopo Papierservietten: Ich frage mich nämlich, was ökologischer- und auch hygienischer- ist: Dann und wann eine Serviette zu benutzen oder ihre Pendants aus Stoff bei 90° zu waschen...... Das fordert manchmal Kompromisse.)
      Oma lebt immer noch in ihrem Eigenheim und ist dabei sehr zufrieden. Sie ist eine wirklich erstaunliche Katze! Wir warten jetzt noch ab wie sie sich verhält, wenn die Wirkung des Kortisons verschwindet. Wenn sie sich dann wieder blutig kratzt, dann kommt sie in den Katzengnadenhof, damit man ihr alle 6 oder 7 Wochen wieder eine Dosis spritzen kann. Wenn sie nicht mehr kratzt, dann darf sie bei mir wieder auf freien Fuss. Aber so oder so: Ihre Zeit in Freiheit kommt in ein paar Wochen wieder! Und das gönne ich ihr von Herzen. (Wenn es dich interessiert: Google mal "Stiftung Schnurrli Sternenberg", das ist der Mietzengnadenhof. Ist das nicht toll??)
      Bis bald, herzliche Grüsse!

      Löschen
  3. Hallo liebe Jeanne,

    und wie sich der Wuff über die tolle Tasche gefreut hat! Er und ich sind noch immer total begeistert und haben die Tasche täglich im Gebrauch.
    Dein Geschenk kam genau zur rechten Zeit, denn bislang hatte ich die Leckerlis immer lose in der Tasche, was aber keine gute Lösung auf Dauer war.

    Mittlerweile bin ich schon von zwei Leuten auf die Tasche angesprochen worden. Vielleicht solltest du noch mehr nähen (die Übung macht es) und ich verkaufe sie an andere Hundebesitzer. ;-)

    Die Idee, eine solche Tasche für euren Felltiger zu nähen, finde ich brillant. Ruckzuck ist Ordnung und einen tollen Hingucker hast du auch!
    Sagte ich in dieser Woche schon, dass ich deine Ideen mag?

    Liebe Grüße von
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      das freut mich wirklich ganz arg- nun hast du ja gesehen, wieviel Herzblut (und Nerven)ich in dieses Projekt investiert hab. Aber für mich war es eine gute Übung, um Anleitungen besser lesen (und vor allem verstehen) zu können. Hm...vielleicht mach ich wirklich noch ein paar davon und schicke sie entweder dir oder spende sie fürs Tierheim.....mal überlegen!!!
      Hahaha, das sagt ausgerechnet die, die momentan die Ideen nur so raushaut ;-)*grins*
      Ganz ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Der Beutel ist sehr schön geworden. Ich finde auch den Probelauf nicht schlecht. Schön, dass der auch noch eine Verwendung gefunden hat.

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja süße Täschchen für Hund und Katze! Vielleicht hast du ja auch Lust, deinen Beitrag bei meiner neuen Linkparty Upcycling-Love zu verlinken: https://www.firlefanz-schnittmuster.de/blogs/firlefanz_blog/tagged/linkparty-upcycling-love zu verlinken. Ich würde mich freuen! LG Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina,
      schön, dass du hergefunden hast, und vor allem dass dir mein Beitrag gefällt.
      Ich werde ganz oft dazu eingeladen, etwas zu verlinken, muss dann aber jedesmal feststellen, dass dies nicht geht, und ich noch nicht mal die anderen Beiträge ansehen kann. Aber ich werde mein bestes geben und versuchen, bei dir zu verlinken!!
      Ganz liebe Grüße zurück :))

      Löschen