Dienstag, 3. Oktober 2017

T-Shirt-Ärmel wird Kürbis!!??

Bei Nicole (vom Blog Niwibo) sah ich neulich, wie sie aus Socken kleine Kürbisse für die Herbstdeko bastelte.  (zu sehen *HIER*)
Ich war so dermaßen begeistert von dieser Idee, dass ich, wie angekündigt, ihr die Idee unbedingt "klauen" musste.
Doch da unsere Waschmaschine zur Zeit anscheinend auf Diät ist, fliegen bei uns momentan keine verwaisten Socken rum...(ich hätte NIE im Leben gedacht, dass ich genau das einmal sehr schade finde??!!)
Doch andererseits würden die Kürbisse dann dementsprechend grau, schwarz oder pastellfarben ausfallen....hmm...das wollte ich aber auch nicht....
Also musste mal wieder die allzuoft erwähnte und berühmte Restekiste herhalten:

Ich wollte nämlich unbedingt leicht cremefarbene Exemplare, da ich schon so lange auf der Suche nach  diesen weißen Baby-Boo-Kürbissen bin. Mit orangefarbenen hab ich es dieses Jahr nicht so, da sie überhaupt gar nicht in unser Wohn- und Farbkonzept passen.
Also trennte ich von einem ausrangierten T-Shirt die Ärmel ab...(den Korpus verwende ich noch für ein anderes Projekt, das ich hoffentlich demnächst umsetzen kann...)

drehte ihn auf links und band das eine Ende mit Garn zusammen; man kann auch einfach ein Gummiband drumwickeln, das geht dann noch schneller! Aber unbedingt darauf achten, dass das Bündchen am anderen Ende ist, weil man das später noch braucht....

danach wird das ganze nach außen gewendet, und ähnelt jetzt sehr einem Babymützchen, das man sofort befüllen kann. Ich hatte hierfür noch irgendein "knubbeliges" Füllmaterial aus einem ausrangierten Kissen. Man kann aber auch ganz normale Füllwatte nehmen, oder einfach Stoffreste, so wie es Nicole z.B. gemacht hat...was man eben gerade zur Hand hat.

Durch mein Knubbelmaterial bekamen meine Kürbisse noch eine dementsprechende Struktur, was mir im Nachhinein sogar noch besser gefiel, weil die freilaufenden  Kürbisse  ja auch nicht immer glatt wie ein Kinderpopo sind! Nach dem Ausstopfen band ich dann das andere Ende zusammen...

und unterteilte ihn dann mit einem dickeren Band in die einzelnen Segmente...

Hier kann man sehen, dass ich das Bündchen des Ärmels noch mal extra abgebunden hab; so entsteht dieser Stielansatz, der für die Kürbisgewächse so typisch ist. Zum Schluß entschied ich mich dann doch noch für einen kleinen Farbtupfer in Form von grünen Ranken.

Und schon durften meine 2 Dekokürbisse auf das herbstlich geschmückte Tablett hüpfen...

Und spätestens jetzt werdet ihr erkennen können, warum ich mir mit orangefarbener Herbstdeko gerade dieses Jahr irgendwie schwer tue.

Nicole´s Idee gefiel mir auch deshalb so gut, weil diese sich so gut in mein neu erworbenes Lebenskonzept einfügt... Denn der erste Impuls ist meistens der, loszugehen, und entsprechende Deko zu kaufen. Aber gerade das will ich nicht mehr.... das hab´ich letztes Jahr in einem ausführlichen Post schonmal beschrieben! (nachzulesen *HIER*)

Deswegen bin ich mit dieser Lösung mehr als zufrieden, zumal die Umsetzung dieser Idee keine 10 Minuten gebraucht hat... Ich lieeeebe solche Projekte...

..und bin so froh, dass es den Creadienstag gibt, wo die Ideen anscheinend niemals versiegen werden...
A propos, ich bin heute sehr spät dran (der Feiertag ist Schuld, jawoll!); aber ich geh gleich mal nachschauen, was ihr wieder so alles gezaubert habt, und was ich mir wieder mal klauen kann, *lach*

In diesem Sinne noch einen schönen Feiertag
Liebe Grüße

eure Jeanne
verlinkt mit: creadienstag.
                     HOT 
                     alttrifftneu
                     EiNaB
                     facileetbeaugusta

Kommentare:

  1. Moin.
    Schöne Idee.
    Und so einfach!
    In meinem Garten hatte ich Kürbis abgebaut. Das spart das basteln. Für dieses Jahr.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jeanne,
    danke für deinen fröhlichen und netten Kommentar bei mir neulich!
    Dein Reste-Projekt gefällt mir sehr gut, da es beim Verwerten von Überbleibseln ja oft darauf ankommt, dass auch kleine Mengen noch zu Ehren kommen. Wie eben ein halber Ärmel, davon habe ich noch einige hier...
    Viele Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jeanne,
    die sind aber auch toll geworden, in Weiß mag ich die echten Kürbisse auch am liebsten.
    Und schön, dass Du meine Idee "geklaut" hast.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. wow... wie genial ist das denn bitte? genau das richtige für diese jahreszeit. hier fliegen auch ein paar shirts rum. ob kürbisse in blau und lila auch gut aussehen? *g* in grün bestimmt. danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jeanne!
    Was für eine praktische Idee Ärmel für die Kürbisse zu nehmen. Ich habe mir vor ein paar Jahren welche aus Stoffresten genäht. Sie liegen zusammen mit ein paar Kerzen auf meinem Wohnzimmertisch und jeden Abend, wenn ich die Kerzen anmache, freue ich mich über die Kürbisse.
    Deine Deko-Tablett in weiß gefällt mir sehr und die Kürbisse passen sehr schön dazu.
    Viele liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jeanne,

    ich liebe Kürbisse. Dieses Jahr hab ich noch keine richtige Idee, was ich mache. Die Idee habe ich mir auch überlegt, aber irgendwie ist mir ein Ideenmuckla wieder zuvor gekommen. Ich mag die Deko, sieht sehr natürlich aus.

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jeanne,
    oh die gefallen mir auch gut.....
    Aus einem T-shirt auch eine gute Idee.....
    Deine Deko gefällt mir total gut....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen