Dienstag, 28. November 2017

Bäumchen aus Treibholz

Neulich stieß ich beim Durchsehen meiner Bastel/Materialkiste auf mehrere Treibhölzer, die ich im Urlaub fleißig am Strand gesammelt hatte...
Und wie ich sie so auf dem Tisch vor mir der Größe nach anordnete, fiel mir auf, dass sie von sich aus schon die Form eines kleinen Bäumchens haben... 


Also schnappte ich mir den Akkubohrer und bohrte ganz vorsichtig jeweils mittig ein Loch. Dazu legt man die Hölzer am besten auf eine weiche Unterlage, wie z.B. Handtuch.



Danach war ich auf der Suche nach einem geeigneten "Fuß"; zuerst versuchte ich es mit einem normalen Weinkorken, doch dieser bewies nicht genügend "Stehformat".

Doch ich fand zum Glück noch diesen Stöpsel, von dem ich denke, dass es mal der Verschluss einer Likörflasche war!?..oder von irgendwas anderem "hochprozentigem"!?...(ohjeh, ohjeh, aber nicht, dass jetzt womöglich noch der Eindruck entsteht, wir sind hier nur am "Saufen";-)

Zu guter letzt wurden die Hölzer noch per Schaschlik-Spieß aufgefädelt und schließlich in den vorher präparierten Ständer gespießt. Dadurch erhält das Bäumchen auch eine gewisse Stabilität.

Fehlte nur noch der Stern: ich wollte unbedingt einen silberfarbenen haben; und neulich beim Wegwerfen des Deckels von der saueren Sahne, fiel mir das witzige Muster auf der Rückseite auf. Also Deckel wieder aus dem Müll gekramt, fein säuberlich abgewaschen und aufgehoben...(man weiß ja nie wofür man das nochmal gebrauchen kann ;-)....

Zur Verstärkung klebte ich ihn noch auf einen Karton (ebenfalls aus dem Müll ;-), und klebte auf der Rückseite noch eine Art "Lasche" auf.

So kann man den Stern einfach auf das Ende des Schaschlik-Spießes stecken.

Und so sieht das ganze dann fertig aus:

Das Bäumchen kommt zur Deko ins Treppenhaus- deswegen sollte der Stern silberfarben sein; doch wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann, hebt sich dieser farblich kaum ab....

...deswegen schnitt ich aus einem anderen Aludeckel nochmal einen Stern aus, der eindeutig besser zur Geltung kommt....(immer dieser verflixte Perfektionismus, kennt ihr das auch?? ;-)

Und das ganze schließlich noch mit der kompletten Weihnachtsdekoration.



Euch alle noch ein frohes Schaffen
eure Jeanne
verlinkt mit:creadienstag
                  alttrifftneu
                  facile et beau

Kommentare:

  1. Hallo Jeanne, das Weihnachtsbäumchen aus Treibholz ist echt total schön geworden! Passt auch gut mit der restlichen Deko auf die Obstkiste. Leider hab ich kein Treibholz, sonst würde ich es direkt nachmachen!
    Liebe Grüße,
    Amely

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Amely,
      vielen Dank für dein nettes Feedback; ein paar der Hölzchen sind sogar aus dem Wald...das fällt optisch kaum auf, das merkt man dann erst beim Bohren!!! ;-)
      Viele liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Liebe Jeanne,
    dein Bäumchen ist allerliebst und das mit dem Stern hast du super hinbekommen! Wobei so in den Naturtönen finde ich alles ehr schön! Passt doch alles perfekt zusammen!
    Deine Deko ist zauberhaft und die Strandhölzchen haben eine wundervolle Aufgabe bekommen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne
    Ich sammle übrigens so kleine Strandhölzchen auch immer, eignen sie sich doch für so viele Werkeleien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      ohhh...dankeschön:)) So lieb von dir :) Ja, ich mag es momentan farblich eher reduzierter, deswegen hab ich (bis jetzt) noch nicht einmal einen Adventskranz, weil ich mich nicht entscheiden kann, *lach*
      Auf einem anderen Blog hab ich übrigens kleine Schmetterlinge und Schnecken gesehen, die aus Treibholz (+Draht) gefertigt waren: so schön!!...wäre vielleicht auch mal eine Idee....
      Ganz ganz liebe Grüße auch an dich :)

      Löschen
  3. Liebe Jeanne,

    ach, ich liebe deine Ideen einfach! Es ist toll, wie du aus so etwas simplen wie etwas Treibholz und einem Sahnedeckel etwas so Schönes zaubern kannst!

    Und Perfektionismus hin oder her: ich finde, dass dein Bäumchen mit dem weißen Stern in der Mitte nun noch schöner aussieht. Soweit ich das mitbekommen habe, steht das Regal in eurem Flur, an dem ihr ständig vorbeikommt. Ich finde, dann sollte es erst recht für das Auge schön sein. Stell dir vor, du kommst dauern daran vorbei und denkst dir: Äh, da fehlt noch was.

    Ich liebe Dinge aus Holz und finde, dass sie wunderbar in die Adventszeit passen. Ich glaube, ich schicke die Kinder heute Nachmittag hoch in den Wald. ;-)

    Herzallerliebste Grüße von
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    hab vielen Dank für deine netten Worte; ja du hast recht, die Kiste steht direkt neben der Wohnungstür und jetzt ist es wirklich perfekt, so wie es ist....Ich sag´s ja immer wieder: Sind wir nicht alle ein bisschen "Sheldon"??
    Du schickst doch deine Kinder hoffentlich nicht alleine in den Wald??
    Ich wünsche euch, dass ihr genügend Material findet und darüber hinaus noch einen schönen 1. Advent...
    Viele liebe Grüße zurück :))

    AntwortenLöschen
  5. das ist total niedlich!!! eine sehr schöne deko hast du da gebastelt. danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank und ganz liebe Grüße auch an dich :)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine super findige Idee. So einfach und doch so wunderbar kann weihnachtliche Deko sein. Find ich richtig toll.

    Danke fürs Teilen auf meiner Blog Party.

    Liebe Grüße, Stefanie*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefanie,
      ja, es ist unglaublich, was man mit diesen Sachen alles anstellen kann, die sich rund um den Haushalt so ansammeln! ;-)
      Und wie du weißt, hab ich mir ja die Aufgabe gestellt, dieses Jahr nichts Neues dazu zu kaufen....da kommt man dann (aus Verzweiflung?) auf solche Ideen!!....
      Viele liebe Grüße auch an dich

      Löschen