Freitag, 30. November 2018

Umgekehrter Adventskalender



* Man sieht ihn mittlerweile in allen möglichen Größen, Formen und Varianten, und er ist aus der Vorweihnachtszeit einfach nicht mehr wegzudenken. Er gehört zur Vorweihnachtszeit wie der Glüh zum Wein und der Leb zum Kuchen:

Der Adventskalender!!

Während die Industrie keine Mittel und Wege scheut, das Shoppen zur ersten Bürgerpflicht auszurufen, sei es durch Black Friday, Cyber Monday oder unnötigem Tuesday und wie sie alle heißen mögen, kann ich mittlerweile nur noch ungläubig den Kopf über all dies schütteln...(ich wollte eigentlich noch viel mehr über dieses Schnäppchen-Wahnsinn schreiben, aber nach Absprache mit meiner Bloggerkollegin Tanja, hätte ich es besser nicht formulieren können- sie schreibt mir direkt aus der Seele und ich bin so froh, mit meiner Einstellung und meinem Lebensgefühl nicht alleine dazustehen....) s.*HIER*
Und auch Amely hat wieder einen sehr wertvollen Beitrag dazu geschrieben. s*HIER*

Denn, geht es nur mir so, dass ich das Gefühl nicht loswerde, die Adventskalender haben inzwischen Dimensionen angenommen, dass man zu der Erkenntnis gelangt:  Kalender rein- Kind raus!! Denn wer auch immer diese Dinger "designt", kann niemals Familie Mustermann in ihrem mittleren Reihenhaus geistig vor Augen gehabt haben, deren Kinderzimmer in Form und Größe eher einer Abstellkammer gleichen.
Ganz zu schweigen vom Preis eines solchen Ungetüms.
Die liebe Mandy von "Hummelelllis Plapperkasten" hat auch noch eine interessante Rechnung aufgemacht: Rechnet man den Preis und das Gewicht des Inhalts gegeneinander erhält man z.B. für einen Lindt-Kalender locker einen Preis von 8.- € pro 100g Schokolade. Für dieses Geld kann man sich die Schokolade locker in einer Confisserie raussuchen!!!!....(liebe Mandy, nochmals vielen Dank für den wertvollen Hinweis!)

Ich kann mich von daher nur wiederholen, mir ist das alles inzwischen zu viel und zuwider. Deswegen hab ich heute für euch einen Adventskalender der etwas anderen Art, nämlich den umgekehrten Adventskalender.
Und während bei den üblichen, Tag für Tag irgendein Gegenstand dazu kommt, der schlechtenfalls bis Weihnachten von A nach B geschoben, bestenfalls aufgegessen wird, um als zusätzlicher Ring auf den Hüften zu landen, werdet ihr mit meiner Version regelrecht "erleichtert". Es geht nämlich darum, sich jeden Tag von einem unnötigen Gegenstand zu trennen.
Doch keine Angst, ich verspreche euch, es beginnt ganz harmlos. Der "Ausmist-Muskel" ist nämlich ein ganz kleiner und schwacher Muskel, der Schritt für Schritt trainiert werden muss; eben jeden Tag ein bisschen mehr. Und wenn ihr fleißig mitmacht, habt ihr bis Weihnachten garantiert jede Menge Platz geschaffen, weil ihr euch von vielem unnötigem Ballast befreit habt. Und vielleicht könnt ihr ja auch gar nicht mehr aufhören, so durchtrainiert, wie ihr dann seid, so daß ihr im neuen Jahr hochmotiviert weitermacht, und gegenüber den anderen schon einen enormen Vorsprung habt, wer weiß?!...

Ganz unten könnt ihr die einzelnen Aufgaben dann nochmal im Überblick sehen, falls ihr den einen oder anderen Tag verpasst haben solltet; man kann also jederzeit einsteigen und mitmachen.

Ein Lieblingsmotto von mir lautet: Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Also schwimmen wir hier gegen den Strom; will sagen: wir zählen rückwärts.
Wie der Name schon sagt, geht es in umgekehrter Richtung. Wir beginnen also mit der 24, und die Tagesaufgabe könnt ihr jeweils im Kästchen rechts ablesen.
Bis Heiligabend, dann habt ihr es geschafft. Na? wie sieht´s aus? Traut ihr euch, bzw. anders gefragt: "Konsumiert ihr noch- oder lebt ihr schon?


In diesem Sinne,
packen wir´s an!!
Eure Jeanne 





verlinkt mit: creadienstag

*enthält unbezahlte Werbung u.a. durch Markennennung und Verlinkung

  
Aufgaben:




24: Sich von mind. 1 Gegenstand trennen, der in irgendeiner Weise  
      unbrauchbar geworden ist.
23: In mind. 1 Handtasche/ oder Rucksack alle unnötigen Gegenstände ent
      sorgen, wie z.B. gebrauchte Taschentücher, kaputte Kulis, Kassenbons,
      alte Flyer, etc....
22: Alles Unnötige auf, unter ggfs. aus dem Couchtisch entfernen, was dort 
      nicht hingehört.
21: Alle alten Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, etc. entsorgen.
20: Sämtliche Kartons und Altpapier entsorgen.
19: Pünktlich zum Nikolaustag wird heute die Süßigkeitenkiste, oder das ent-
      sprechende Fach, oder Regal durchforstet und alle abgelaufenen und
      geöffneten Packungen entsorgt, bzw. alle Sachen, die man selbst nicht
      isst, oder mag, weiterverschenkt.
18: Im Kühlschrank werden heute alle älteren Lebensmittel, falls sie noch gut
      Sind verarbeitet, ansonsten werden sie entsorgt.
17. Alle alten Weihnachts- (und Geburtstags-) karten werden heute 
      ausgemistet und ggfs. zu Bastelmaterial umfunktioniert.
16. Heute wird das Bücherregal durchforstet und entsprechende Bücher
      werden entweder verkauft, gespendet oder weiterverschenkt.
15. Heute wird der virtuelle Briefkasten aufgeräumt und alle unnötigen e-mails,
      Werbung, alte Adressen, Kontakte gelöscht.
14. Alle Schreibgeräte, die nicht mehr funktioneren, wie eingetrocknete Kulis,
      Stifte, etc. fliegen heute raus, bzw. werden die "Guten" mit entspr.
      Qualitätsminen nachgerüstet.
13. Heute wird die Geschenkpapierkiste durchforstet und nicht mehr brauch-
      bares Papier, sowie zerfledderte Schleifen, Bänder und unansehnliche
      Geschenkanhänger, aussortiert. 
12. Alle Plastikschüsseln, wie Tupper & Co. werden heute inspiziert und alle  
      überflüssigen aussortiert.
11. Rechtzeitig vor dem Fest wird heute das Gewürzregal, oder die Schublade 
      durchgeschaut und alle abgelaufenen, bzw die, die ihr Aroma verloren   
      haben, ausgemistet.
10. Heute wird die Speisekammer, bzw. das enstprechende Vorratsregal nach
      abgelaufenen, verdorbenen Lebensmitteln durchforstet.
09. Heute nehmen wir uns auf dem Laptop oder dem Handy eine bestimmte  
      Datei vor und löschen alle nicht mehr benötigten Fotos.    
08. Im Badezimmer-Schrank /Regal wird heute für Ordnung gesorgt, indem
      Alte Kosmetika, Nagellacke, Proben, etc. fachgerecht entsorgt werden. 
07. Heute wird der Arzneimittelschrank durchgeschaut, und alte
      Medikamente , wie immer, fachgerecht entsorgt.  
06. Zur Abwechslung wird heute das Auto einer gründlichen "Inspektion"
      unterzogen und alle Dinge, die dort nicht hineingehören, werden
      entfernt oder entsorgt.
05. Heute wird rechtzeitig vor dem Fest altes, nicht mehr benötigtes Spielzeug 
      aussortiert, egal ob für Kind, Hund oder Katz`.
04. Alle defekten Elektro-Kleingeräte, die nicht mehr repariert werden können, 
      werden heute per "Electroreturn" ausgemistet. siehe:
      https://www.smarticular.net/elektroschrott-entsorgen-post-kostenlos-
      electroreturn/
03. Im "Grande Finale" geht es an die Königsdisziplin: der Kleiderschrank wird 
      gründlich ausgemistet!!
02. Da der Kleiderschrank etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, wird heute weiter
      aussortiert; alle anderen, die vielleicht schon durch sind, dürfen gerne noch
      beim Schmuck ausmisten.
01. Geschafft!! Beim letzten Türchen gibt es die Aufgabe, ein ganz besonders 
      schönes Weihnachtsfest zu feiern :))

Kommentare:

  1. Liebe Jeanne,
    ich habe es Dir versprochen: ich mache bei Deiner Aktion mit! Ich finde die Idee wunderbar, denn statt noch mehr Besitz anzuhäufen, befreien wir uns dadurch von unnötigen Ballast!
    Super!
    Ich bin schon sehr auf das erste Türchen gespannt!

    Und vielen lieben Dank für die Verlinkung. Es macht immer wieder Spaß zu entdecken, dass wir uns zeitgleich mit den gleichen Dingen beschäftigen und ähnliche ticken. :-)

    Ganz liebe Grüße von
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    schön, dass du mit dabei ist und dass du genauso tickst wie ich. Laß´uns also gemeinsam ausmisten, und schauen, was da in 24 Tagen so alles zusammenkommt. Ich bin mind. genauso gespannt, wie du *lach*
    Und ich bin mal gespannt, wen wir ebenfalls damit "anstecken" können.
    Sei ganz liebe zurückgegrüßt :))

    AntwortenLöschen
  3. Haha, Kalender rein, Kind raus - da hab ich wirklich gelacht!! Du hast vollkommen recht, der Adventskalender Hype ist echt manchmal bedenklich. Den meisten fällt es eh schwer, Geschenke zu finden, weil der andere hat ja schon alles... Deswegen finde ich deine Idee des umgekehrten Adventskalenders gut! Allerdings bin ich gar nicht unbedingt immer fürs Ausmisten, denn viele Sachen, die ich irgendwann ausgemistet hab, hätte ich wieder brauchen können, sei es zum Basteln oder andere Zweckentfremdungen. Deswegen ist meine Devise, so wenig kaufen, dass ich gar nicht erst ausmisten muss (klappt leider auch nicht immer).
    Liebe Grüße,
    Amely
    P.S. Kannst du vielleicht die Einstellungen so ändern, dass Leute, die schon oft kommentiert haben, die Roboterabfrage umgehen können? Ich hab eine chronische Ladengeschäft- und Fußgängerweg-Blindheit und werde von dem Roboter jedes Mal auf die Geduldsprobe gestellt...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Amely,
    vielen Dank :)) Ich kann dich allerdings beruhigen: Hier wird nichts ausgemistet, was man hinterher bereut, oder tatsächlich noch gebrauchen könnte. Aus eigener Erfahrung kann ich da nur sagen : "lessons learned". Aber laß´dich einfach mal überraschen- eben wie bei einem "richtigen" Adventskalender ;-)
    Bei dem anderen Problem muss ich mich erst mal schlau machen. Bis jetzt hab ich nur von dir solche Rückmeldungen bekommen...Melde mich bei dir von daher per e-mail.
    Sei ganz lieb zurück gegrüßt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jeanne,
    dein Kalender ist ja ne klasse Idee :-) Und danke für deinen lieben Kommentar bei mir,
    die Flaschen habe ich mit Packpapierschnipsel und Kleister beklebt :-) ging ganz schnell und einfach :-)
    Ich wünsche dir noch eine ruhige Adventszeit.
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    vielen Dank! Die Flaschen sehen wirklich toll aus.
    Dir euch noch eine schöne Adventszeit und liebe Grüße zurück :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jeanne!
    Was für eine tolle Idee, dein umgekehrter Adventskalender! Wenn das so weitergeht, habe ich bis Heiligabend alles top aufgeräumt ;-) Ich bin schon sehr gespannt, was noch die nächsten Tage kommt. Auf jeden Fall habe ich nun endlich die Walderdbeerensaat im Garten verstreut, die ich schon ein paar Wochen im Rucksack mit mir rumgeschleppt habe.
    Ganz viele liebe Grüße
    Lilly
    PS: Mein Brief ist unterwegs und ich hoffe, er braucht diesmal nicht so lange :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lilly,
    dankeschön!! Freut mich, dass du auch so fleißig mitmachst. Weiß nicht, wie es dir geht, aber es ist ein wirklich schönes Gefühl, bis Weihnachten mühelos Ballast abgeworfen zu haben, während die anderen wie die "Packrats" horten und horten!!! Obwohl deine Kalender ebenfalls eine klasse Idee sind. Habe deinen ausführlichen ;-)Brief gestern bekommen :) Vielen Dank dafür. Jetzt bin ich ganz schön im Zugzwang; aber das schaffe ich locker *grins*. Wünsche dir noch schöne entspannte Adventstage. Ganz liebe Grüße zurück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jeanne!
      Heute morgen musste ich ganz schön schmunzeln, als ich deine Adventskalenderaufgabe gelesen habe. Seit mehreren Jahren sagen der Lillymann und ich uns gegenseitig, einer muss mal unbedingt die Fotos durchgucken und löschen ... dieses Jahr haben wir die 50.000 geknackt. So schön die digitale Fotografie ja ist, aber es sammelt sich ganz schön was an. Aber dank deines Kalenders habe ich dann wenigstens mal auf meinem Handy aufgeräumt :-)
      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
    2. Ach, das freut mich, zu hören ;-) Mein Handy war so überfüllt mit Fotos, dass einige Funktionen gar nicht mehr gingen. Ich habe ebenfalls gründlich ausgemistet, und mir von jetzt an vorgenommen, mind. 1x pro Woche alle unnötigen und unwichtigen Fotos (zumindest auf Whatsapp) zu löschen. Weiterhin noch viel Spaß beim Ausmisten.
      Ganz ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  9. Hallo Jeanne,
    von Deinem "Adventskalender" habe ich jetzt erst gelesen. Die Idee finde ich super. Witzigerweise habe ich die Fotos auf dem Handy bereits vor 1-2 Wochen aussortiert. Die Aktionen 24-8 werde ich im neuen Jahr nachholen, aber die restlichen Tage mache ich ab morgen noch mit.
    Viele Grüße
    Inken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inken,
      ich sehe, du hast die Idee dahinter komplett erfasst ;-) Bei meinem Kalender kann man jederzeit einsteigen, bzw. im neuen Jahr weitermachen. Denn, wenn man erst einmal damit begonnen hat, kann man einfach nicht mehr aufhören. Das bestätigen mir auch die vielen Rückmeldungen. UND: die Ordnung hält auch länger an. Denn schließlich hat man sich ja all die Mühe nicht umsonst gemacht...
      Oder würdest du, nachdem du all die Fotos auf dem Handy aussortiert hast, gleich wieder alles mit Bildern "zumüllen"? Eben! Und genau darum geht es mir: die Menschen wieder etwas mehr zu sensibilisieren!
      Freut mich sehr zu hören, dass du nun auch "mit an Bord bist" :))
      Dir noch eine schöne restliche letzte Adventswoche und ganz liebe Grüße

      Löschen