Dienstag, 24. Januar 2017

Handwärmer auf die Schnelle

Baby, it´s cold outside...- saucold, um genau zu sein. Heute Nacht waren es -18°C!! (bibber, bibber!)
Was liegt also näher, als Handwärmer zu nähen? Das geht wirklich ganz fix, so fix, dass ihr sie sogar heute noch nähen könnt, damit sie morgen früh schon zum Einsatz kommen....
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich Glück hatte, in meiner Stoffkiste diese Stoffstücke, die es vor einiger Zeit beim großen Kafferöster gab, wiederzuentdecken: Ich sag´s ja, so eine Stoffkiste hat oft was von einer Schatzkiste- was man da von Zeit zu Zeit alles wiederentdeckt!?!....
Aber ich denke mal, auch ohne Tschiboduscho hat man die Quadrate ruckzuck zurechtgeschnitten, ob mit oder ohne Zackenschere ist ganz egal, da die Säckchen am Ende sowieso gewendet werden.
Diese hier hatten die Größe von ca. 13,5cm x 13,5cm. Keine Ahnung, weshalb dieses komische Maß, wie gesagt, ich hab´s nicht zugeschnitten!!...
Die Quadrate werden rechts auf rechts gelegt und an 3 Seiten mit "Füßchenbreite"- Abstand zum Rand zusammengenäht; dabei ist darauf zu achten, dass man am Anfang und am Schluss nicht durchnäht, sondern jeweils ca. 1cm frei lässt.
 Ich hoffe, man kann das hier auf dem Foto einigermaßen gut erkennen...

bzw. hier nochmal in Nahaufnahme: Die Nähte jeweils "verriegeln" (also kurz zurück und nochmal vor-nähen.. für alle, die das evtl. nicht wissen ;-)
Danach werden die Säckchen nach außen gewendet (dabei die Ecken schön nach aussen gearbeitet) und mit Milchreis befüllt. Ja, ihr habt richtig gelesen, mit Milchreis! Nach allem, was ich über Kirschkerne und Co. gelesen habe, von wegen giftiger Dämpfe, die bei zu starkem Erhitzen entstehen, blablabla...entschied ich mich von daher für Reis! punctum! und den darf man ja wohl hoffentlich erhitzen!?

 Wie man sehen kann, hab ich jeweils 120g genommen. 100g erschienen mir zu wenig, und mehr als 120g ließ die Handwärmer total steif werden. Aber das kann jeder für sich selbst entscheiden; so wie es sich halt am besten anfühlt!
Danach klappt man den Stoff an der offenen Seite links und rechts ca. 1cm nach innen ein, fixiert das ganze mit Stecknadeln (unbedingt auch welche quer stecken, da man sonst ständig über die Reiskörner drübernäht!)

...und schon sind sie einsatzbereit; einfach in der Mikrowelle oder im Backofen vorsichtig erwärmen und wie gesagt: Nicht zu stark erhitzen!!
 Hier noch einmal der Größenvergleich, wenn man sie in der Hand hält...
..und so, wenn man alle Finger daran wärmt :)) Vor allem in der Jackentasche fühlen sie sich sooo gut an!! Probiert es doch einfach mal aus ;-)

Kommt gut und gesund durch die kalten Tage,

eure Jeanne

verlinkt mit http://creadienstag.de/ 
             und http://handmadeontuesday.blogspot.de/

Kommentare:

  1. Liebe Jeanne,
    was für ungemütliche Temperaturen (brrrr).
    Da kann man diese Handwärmer wirklich gut gebrauchen. Nebenbei sehen sie auch noch klasse aus. Wir "tauen" hier gerade wieder auf ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula,
      schön, dass du hier bist und vielen Dank für deinen netten Kommentar :)
      Bei uns kam am Wochenende zu all dem Schnee auch noch der Hochnebel mit Frost dazu: Die Landschaft sieht aus wie in einem "Disney-Weihnachtsfilm" (fast schon kitschig!!) Aber ich genieße es so richtig!! Viel Spaß beim Auftauen und ganz liebe Grüße zurück.

      Löschen
  2. Liebe Jeanne,
    da hab ich wohl immer nicht zu Ende gedacht... Als Körnerkissen habe ich die Dinger massig zu Weihnachten genäht und verschenkt, aber an Mini-Versionen für die Jackentasche habe ich nicht gedacht :(
    Das wird sich jetzt ändern und so lassen sich auch super noch ein paar Stoffe verarbeiten (die sammeln sich irgendwie immer so nebenbei an, ich weiß gar nicht wer die immer alle kauft :P)
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ja, genau das frag´ich mich auch immer und immer wieder: "Woher kommen nur all die Stoffe??" "Wer kauft die blo??"
      Also ICH gaaanz bestimmt nicht (hust, hust!!)Ich hab aber auch noch eine andere Version: Man lässt ja die Stoffe meist unbeaufsichtigt im dunklen Schrank liegen....da war doch irgendwas mit den Bienchen und den Blümchen, oder?? (lach!)
      Liebe Wiebke, ich freue mich, wenn ich dich zu dieser Idee inspirieren konnte und du somit deinen Stoffberg ebenfalls etwas abbauen kannst, du weisst ja, der "Nachwuchs" steht schon in den Startlöchern!.. ;-)
      Wünsche dir noch eine wunderbare Woche :)

      Löschen
  3. Yes Baby, it's cold outside! Jetzt sehe ich, was du meinst Jeanne. Echt unheimlich und doch wieder witzig. Eine tolle Idee übrigens. Ich vergesse immer meine Handschuhe und könnte Handwärmer gut gebrauchen. wenn ich sie nicht auch vergessen würde! Ich frage mich gerade nur, ob der Milchreis es bei mir überleben würde :)

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha,ja natürlich fängt er ein klein wenig zu duften an, sobald man ihn warm macht...so wie es aussieht würde er es bei dir dann wahrscheinlich doch nicht überleben!! :)) Danke wie immer für deinen netten Kommentar.
      Deine "Seelenverwandte", lach :))

      Löschen
  4. Hallo Jeanne erst mal lieben Dank für deinen lieben Kommentar bei mir.Also mich würde auch interessieren ,wie so ein Weinregal als Schlitten aussieht.Muss ich mal googeln gehen.Oh ja meine Minzi ist schon sehr lustig, und überhaupt, ohne Tiere ist es kein so schönes Leben.Da würde ganz viel fehlen.Ich schau mich die Tage mal bei dir um.Aber die Idee mit den Säckchen und dann Milchreis reintun, finde ich ganz toll.Muss ich mal testen bei Gelegenheit.Nun wünsche ich dir noch eine schöne Woche, liebe Grüsse Elke und Minzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke und Minzi,
      durch unseren Umzug nach Bayern, übernahm unsere Tochter unser Haus in der Pfalz samt Tieren; aber meine Katze Smulan fehlte mir so sehr, dass ich meine Vermieter bat, sie doch nachholen zu dürfen und sie stimmten zum Glück zu :) Denn auch ich fehlte ihr so sehr, dass sie kaum noch etwas fraß und schon ganz abgemagert war...Doch zum Glück ist sie jetzt hier bei uns in der Wohnung und hat auch schon wieder richtig an Gewicht zugelegt :) (Nur an den Kuhgeruch hier auf dem Land kann sie sich nicht so richtig gewöhnen, lach :))
      Wünsche dir und Minzi ebenfalls noch eine wunderbare Woche, auch wenn ihr jetzt nicht mehr rodeln könnt...so ohne Schlitten, hihi!

      Löschen
  5. Coole Idee, mit Milchreis! :)
    Ich habe noch Rapssamen und Stoffreste, das wäre ja perfekt für Handwärmer. Wie lange (ca.) halten die Kissen denn warm?
    Lieben Gruß
    vonKarin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ui, da hast du mich jetzt aber erwischt, lach!! Öhhh je nachdem wie warm man die macht, halten sie so ca. 15-20min in der Jackentasche warm; also ideal, um z.B. bis zum Bus morgens zu laufen. (Laut Rücksprache mit meiner Tochter) Aber mit Rapssamen hab´ich noch keine Erfahrung; würde mich von daher riesig über ein feedback freuen, falls du es ausprobierst:)
      Ganz viele liebe Grüße zurück!!

      Löschen
  6. Liebe Jeanne,
    vielen lieben Dank für deine lieben Worte.....
    Ich hoffe dir schmecken die Mandeln.....
    Deine Handwärmer sind toll, genau das Richtige für diese Zeit......
    Richtig toll....
    Die Idee mit dem Milchreis, toll....ich ärgere mich gerade das ich meinen abgelaufenen Milchreis weggeschmissen habe....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jen,
    nicht ärgern, dank der Bloggerwelt lernt man zum Glück jeden Tag dazu-mir geht es jedenfalls so :)) Aber mir ist das neulich auch passiert: hab Linsen entsorgt, weil sie abgelaufen waren, und kurze Zeit später lese ich, dass das MHD bei getrocknetet Sachen eigentlich der größte Quatsch ist....In Asien z.B. kann man den Reis, Hülsenfrüchte, Trockenobst etc. offen aus irgendwelchen Säcken kaufen, da steht kein MHD dran!! Hab mir von daher fest vorgenommen, wieder mein Gehirn, sprich "gesunden Menschenverstand" einzuschalten und nicht mehr die Lebensmittelindustrie für mich denken zu lassen; machst du mit?? lach ;-)
    Viele liebe Grüße auch an dich :))

    AntwortenLöschen